Was wir für Sie tun

+ Employer Brand Check

+ Erarbeitung Positionierung Arbeitgebermarke

+ Formulierung Arbeitgeberversprechen

+ Integrierte Employer Brand Strategie

+ Massnahmenplanung

+ Touchpoint Management

+ Ausbildung interne Employer Brand Champions

+ Begleitung und Coaching Umsetzungsmassnahmen

Wie wir Employer Branding sehen

Ihre Arbeitgebermarke ist an jedem Touchpoint des Employee Life Cycles spürbar. Egal, ob die Erlebnisse positiv oder negativ sind. Wir sind überzeugt, dass die kleinen Dinge den Unterschied machen. Kleine Gesten und Aufmerksamkeiten, die Wertschätzung zeigen. Und das sehen Sie in Ihren Zahlen am Ende des Jahres.

Wir verbinden Mitarbeitende mit Marke, Kultur, Vision, Mission, Marketing, Corporate Responsibility und Diversity. Gemeinsam legen wir die Ziele für strategisches Employer Branding fest. Und helfen Ihnen dabei, sich als attraktiver Arbeitgeber auf dem Markt zu positionieren.

Wir helfen Unternehmen dabei, das Potential ihrer Mitarbeitenden besser auszuschöpfen. Wir identifizieren die richtigen Hebel in der Unternehmenskultur. Und zeigen, wie Sie kleine Dinge verändern können, die eine grosse Wirkung haben.

Wie gehen wir vor bei einem Employer Branding Projekt?

Ein Employer Branding Projekt teilen wir in fünf Schritte auf. Das sind die fünf Schritte zur erfolgreichen Arbeitgebermarke.

1 Analyse

Wir analysieren alle Ihre Zielgruppen und Kontaktpunkte. Kontaktpunkte sind Berührungspunkte, an denen Ihr Unternehmen mit den Mitarbeitenden und potentiellen Bewerbern in Verbindung kommt.

2 Positionierung

Wir kristallisieren heraus, was Ihren Brand einzigartig macht. Anhand von Differenzierungsfaktoren helfen wir Ihnen, eine einzigartige EVP – Employer Value Proposition – zu formulieren. Die EVP ist Ihre Arbeitgebermarke, zusammengefasst in einigen kurzen Sätzen. Durch eine einzigartige Arbeitgebermarke heben Sie sich auf dem Arbeitsmarkt von anderen Unternehmen ab.

3 Strategie

Gemeinsam legen wir die Ziele für strategisches Employer Branding fest. Dazu verzahnen wir diese mit den Zielen der HR- und Unternehmensstrategie. Erfolgreiches Employer Branding ist messbar. Dafür definieren wir KPI’s, damit Sie aus dem HR Ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens messbar machen können.

4 Umsetzung

Wir erarbeiten Massnahmen, die an jedem Ihrer Touchpoints spürbar sind. Und wir zeigen Ihnen, wie Sie Kommunikation auf die Zielgruppe abstimmen und sowohl internes als auch externes Employer Branding betreiben.

5 Evaluation

Die festgelegten KPI’s legen wir in einem Cockpit zusammen. Wir setzen Systeme auf, in dem Sie regelmässig den Erfolg Ihrer Employer Brand Strategie messen.

Warum ist Employer Branding wichtig?

Im «War of Talents» sind es nicht mehr die Bewerber, die sich beim Unternehmen bewerben. Sondern die Unternehmen werben auf dem heutigen Arbeitsmarkt um Mitarbeitende. Dazu braucht es eine starke Positionierung als Arbeitgeberin. Eine sogenannte Arbeitgebermarke. Und hier kommt die Employer Branding-Strategie ins Spiel.
Laut einer Studie des Gallup-Instituts fühlen sich 85 Prozent der Arbeitnehmer kaum oder gar nicht emotional mit ihrer Arbeitgeberin verbunden. Zudem schaut jeder Vierte sich regelmässig Stellenangebote an – obwohl er einen festen Arbeitsplatz hat.

Mitarbeitende, die sich emotional mit ihrer Firma verbunden fühlen, sind weniger krank. Sie zeigen eine höhere Leistungsbereitschaft. Und sie sind wichtige Botschafterinnen für Ihre Produkte und aktive Helfer bei der Rekrutierung.

Employer Branding hat einen positiven Einfluss auf:
• die Mitarbeitergewinnung
• die Mitarbeiterbindung
• die Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden
• die Unternehmenskultur
• die Unternehmensimage

Demzufolge steigert Employer Branding das Geschäftsergebnis sowie den Markenwert. Zudem nimmt die Beliebtheit des Arbeitgebers (Attractiveness) und die Bekanntheit des Arbeitgebers (Awareness) durch ein erfolgreiches Employer Branding deutlich zu.

Bild zu Employer Branding Marketing HR, HR küsst den Marketing Frosch, HR und Marketing arbeiten gut zusammen

Was machen wir anders?

Mitarbeitende wissen, wo Sie Ihre Versprechen halten und wo nicht. Darum involvieren wir von Anfang an ein interdisziplinäres Team. Denn nicht die Meinung des Marketingteams, sondern die Einstellungen der Mitarbeitenden wollen wir hören! Wir starten mit einer internen Befragung, hierarchie- und bereichsübergreifend. Dabei fühlen wir den Puls Ihres Unternehmens. Die Erkenntnisse daraus tragen wir zusammen und präsentieren sie dem Projektteam. Das Projektteam ist ein bunter Mix mit Mitarbeitenden aus verschiedenen Bereichen. Dazu arbeiten wir mit einer Referenzteam , denen die EVP, Massnahmen und Ideen vorgestellt werden. Dieses Feedback integrieren wir für alle zukünftigen Massnahmen. Damit Ihr Employer Brand nicht nur eine Marketingkampagne, sondern im Unternehmen verankert ist.

Wenn Sie nur eine Imagekampagne auf die Schnelle wollen, dann sind Sie bei uns am falschen Ort. Wenn Sie hingegen Employer Branding nachhaltig im Unternehmen verankern wollen, dann sind wir Ihr Partner dafür.

Wieso DoD!fferent?

Wir sind das Beraterteam für Unternehmen, die nach innovativen Strategien suchen. Aus langjähriger Erfahrung als Führungskräfte in den Bereichen HR, Marketing und Strategie wissen wir: Engagierte Mitarbeitende arbeiten produktiver. Wecken Sie den Stolz und die Begeisterung all Ihrer Mitarbeitenden. Denn Employer Branding funktioniert nur dann, wenn das ganze Unternehmen involviert ist.

Ihre Vorteile

  • Die Mitarbeitenden von Anfang an zu involvieren und sie als Markenbotschafter zu mobilisieren.
  • Ein kohärentes Kontaktpunktmanagement, damit Ihre Mitarbeitenden begeistert und engagiert von Ihnen erzählen.
  • Ihre Mitarbeitenden sowohl im direkten Kontakt wie auch auf Social Media als  Markenboschafter einsetzen.

Ausbildung zum Employer Branding Experten

Sie wollen lernen, wie Sie ein erfolgreiches Employer Branding Projekt in Ihrem Unternehmen durchführen? Am SIB erarbeiten Sie sich in einem praxisorientierten Zertifikatskurs das nötige Wissen.
Seminardaten: voraussichtlich März/April 2022

Branding

Was bedeutet Employer Branding?

Wir sehen es so: Der Begriff Employer Branding verbindet Marketing und Branding mit Human Resources. Es geht um die Bildung eines starken Brands als Arbeitgeber, also einer Arbeitgebermarke. Dabei umfasst Employer Branding alle Massnahmen und Strategien, um Ihr Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Ein erfolgreiches Employer Brand-Projekt ist mehr als eine Personalmarketing-Kampagne. Es berührt alle Phasen des Employee Life Cycles. Vom Recruiting, Onboarding, Mitarbeiterentwicklung, Mitarbeiterbindung bis zur Trennung und dem Alumni-Management. Denn eine schöne Kampagne nützt nicht viel, wenn nichts dahinter steckt. Spätestens am ersten Arbeitstag merken neue Mitarbeiter, ob die Werte stimmen.

Lesen Sie mehr zum Thema Employer Branding

Employer Branding umfasst alle internen und externen Massnahmen zur Positionierung eines Unternehmens als glaubwürdiger und attraktiver Arbeitgeber. Bei dieser unternehmensstrategischen Massnahme werden Konzepte aus dem Marketing mit Aufgaben aus der Personalabteilung verknüpft. Es geht bei diesem Prozess darum, eine starke Arbeitgebermarke zu kreieren, mit der sich die Mitarbeitenden identifizieren. Employer Branding verbindet die Mitarbeitenden mit Marke, Kultur, Vision, Mission, Marketing, Corporate Responsibility und Diversity.

Zum einen ist das Ziel von Employer Branding, eine Arbeitgebermarke zu entwickeln, die sich von anderen Arbeitgebern auf dem Markt differenziert. So kann die Attraktivität sowie die Bekanntheit eines Unternehmens als Arbeitgeber gestärkt werden. Zum anderen hat Employer Branding das Ziel, die Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen zu fördern. Denn zufriedene Mitarbeiter beeinflussen den Erfolg eines Unternehmens im positiven Sinne und leisten mehr. Das sehen Sie in Ihren Zahlen.

Während eines Employer Branding Projekts arbeiten wir sogenannte KPIs aus. Das sind Key Performance Indicators bzw. Leistungskennzahlen, welche den Fortschritt oder den Erfolg unserer Zielsetzung hinsichtlich des Employer Brandings messen. Mithilfe eines konsequenten Monitorings können Massnahmen kontinuierlich angepasst und optimiert werden. KPI’s, die durch gutes Employer Branding beeinflusst werden, sind z.B. die Frühfluktuation, Mitarbeiterzufriedenheit, Weiterempfehlungsrate, Qualität der Bewerbungen, Rekrutierungskosten, time to hire, Krankheitstage, Wiedereintrittsrate, interne Stellenbesetzungen, Identifikation mit dem Unternehmen oder Dienstalter. Dazu kommen KPI’s zu Brand Awareness, Social Media Follower, Social Media Engagement oder Social Recruiting.

Employer Branding zieht sich durch den ganzen Employee Life Cycle hindurch. Dabei werden alle Kontaktpunkte (Touchpoints) analysiert und optimiert. Es beginnt bei der Rekrutierung eines Bewerbers, wo es um die Kommunikation auf Karriereseiten, Social Media und Job-Portalen geht. In der zweiten Phase des Employee Life Cycles, im Onboarding zeichnet sich erfolgreiches Employer Branding in der Kommunikation zwischen Vertragsabschluss und Arbeitsbeginn, oder in der Gestaltung des ersten Arbeitstages und des Onboardings aus. Danach folgen diverse Kontaktpunkte in der Mitarbeiterentwicklung. So geht es weiter bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses, wo das Alumni Management beginnt.

Ein erfolgreiches Employer Branding Projekt ist in fünf Schritte eingeteilt.

1. Analyse
2. Positionierung
3. Strategie
4. Umsetzung
5. Evaluation

Die Arbeitgeberpositionierung ist das deutsche Wort für eine Employer Value Proposition. Siehe auch Employer Value Proposition. Auf YouTube findest du ausserdem eine gute Erklärung der Arbeitgebermarke. Was ist eine Arbeitgebermarke?

Die Employer Value Proposition ist eine Formel, welche die Kernkompetenzen und die Stärken des Arbeitgebers zusammenfasst. Die EVP soll eine klare und glaubwürdige Differenzierung auf dem Arbeitsmarkt darstellen. Mithilfe von funktionalen, emotionalen und sozialen Attributen wird die Markenidentität definiert und für alle Zielgruppen sichtbar gemacht. Sie ist die Schnittstelle zwischen den Merkmalen, welche die Unternehmung attraktiv machen und den Spitzenleistungen der Unternehmung. Die EVP ist das Herz und die Seele eines erfolgreichen Employer Branding Projektes, auf welcher alle Handlungsfelder und Massnahmen aufgebaut werden.

Das Employer Branding Projektteam besteht idealerweise aus Fachkräften aus dem HR, dem Marketing und der Kommunikation. Sie leiten das Projekt und helfen bei der Ausarbeitung der Resultate. Bei einem Employer Branding Projekt legen wir grossen Wert auf die Meinung und Inputs der Mitarbeitenden aus allen Hierarchiestufen und Abteilungen. Mit einer abteilungsübergreifenden internen Befragung wird deshalb die aktuelle Situation des Unternehmens als Arbeitgeber analysiert. Ergänzend zum Projektteam arbeiten wir ausserdem mit einem Referenzteam, das aus diversen Mitarbeitenden aus den verschiedenen Abteilungen besteht. Das Referenzteam hilft bei der Ausarbeitung der Leistungsmerkmale und gibt Feedback auf die EVP und mögliche Massnahmen.

Der Employer Brand Check wurde von DoDifferent in Zusammenarbeit mit Hochschulabsolventen entwickelt. Der Check bezeichnet die Beurteilung eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber. Anhand einer Checkliste werden sowohl die unternehmenseigenen Kanäle als auch externe Foren und Medienberichterstattungen unter die Lupe genommen und herauskristallisiert, ob und wie sich das Unternehmen als Arbeitgeber positioniert. Für jede Frage der Checkliste werden Punkte verteilt, die im Anschluss zu maximal fünf Sternen pro Bereich führen können. Jeder Bereich erhält ein kurzes Feedback mit der Begründung der Sternenvergabe. Der Employer Brand Check kann als Ausgangslage für das Employer Branding genutzt werden.

Es ist nicht möglich, die Massnahmen bereits zu Beginn eines Projektes zu definieren, da wir zuerst eine umfassende Analyse machen, die Positionierung definieren und die Strategie ausarbeiten. Die folgenden Massnahmen können beispielsweise resultieren:

• Kommunikation auf Karriereseiten, LinkedIn, Broschüren
• Onboarding Standards
• Onboarding Events
• Aus- und Weiterbildungen für die Mitarbeitenden
• Einbindung der Mitarbeitenden bei Leistungsbeurteilung
• Kommunikation von Karrieremöglichkeiten
• Ideen Management
• Kommunikation der Mitarbeiterbenefits
• Strategien zur Mitarbeiterbindung
• Talent Management
• Performance Management
• Alumni Management

Effizientes Employer Branding ist ein nie endender Prozess in einem Unternehmen.

Der Startschuss eines Employer Branding Projektes erfolgt oft dadurch, dass ein Unternehmen unbefriedigende Bewerbungen erhält, keine klare Positionierung hat oder Probleme verspürt mit der Mitarbeiterbindung. Um ein professionelles Employer Branding Projekt zu starten, buchen Sie am besten direkt einen Termin bei uns.

Unser Vorgehen teilen wir in verschiedene Arbeitspakete auf. Wir können nach Ihrem Bedarf Inhalte ergänzen oder kürzen – auch während des Projektverlaufs. Wir offerieren keine Pauschalpakete – unsere Arbeit verrechnen wir monatlich nach effektivem Aufwand. Abhängig von der Unternehmensgrösse kostet ein Employer Branding Projekt erfahrungsgemäss zwischen CHF 30’000 und 50’000.